Naturschutz in Bardüttingdorf

Der HeimatArtenTurm ist ein Projekt des Heimatvereins Bardüttingdorf und des Kreises Herford. Dieses Mal geht es, wie auch bei anderen Maßnahmen des Vereins und des Kreises um den aktiven Natur- und Artenschutz in unserem Dorf. Wie beispielsweise beim Naturschutzgebiet „ Turenbusch“ arbeiten beide Seiten wieder eng zusammen.

Das alte Trafohäuschen an der Wallstraße soll in Zukunft dem Artenschutz dienen und zwar für beheimatete Singvögel, Greifvögel, Eulen und Fledermäuse.

In unserem Fall ist es so, dass der Kreis Herford Eigentümer des Trafohäuschens ist und sich finanziell an den Nistkästen beteiligt. Der Heimatverein Bardüttingdorf hat das Konzept erarbeitet und führt alle Umgestaltungsmaßnahmen durch. Dieser Umbau zu einem Artenschutzturm wird von den Mitgliedern ehrenamtlich durchgeführt und vom Verein getragen. Ebenfalls stehen uns ansässige Unternehmen mit Rat und Tat sowie Gerät zur Seite.

Da das alte Trafohäuschen keinen Zweck mehr erfüllte, dachten wir uns, dass es das ideale Objekt sei, um ein neues Naturschutzprojekt, wie einen Artenschutzturm in Bardüttingdorf ins Leben zu rufen. Da dieser Turm ausschließlich den beheimateten Tierarten gehören soll, kamen wir auf den Namen HeimatArtenTurm oder kurz H.A.T. . Da sich unsere Gebäude aus architektonischer Sicht nicht unbedingt positiv für viele Tierarten entwickeln, wollten wir diesen Turm umgestalten.

Natürlich liessen wir uns ornithologisch beraten, allerdings haben wir uns inzwischen auch ein wenig Wissen angeeignet. Von den beheimateten Vogelarten haben wir auf jeden Fall Schwalben, Sperlinge und Meisen auf unserer Liste. Von den Nachbarn erfuhren wir, dass in den letzten Jahren ein Turmfalke und eine Schleiereule im Turm ihre Jungen groß gezogen haben. Wir hoffen natürlich, dass sich auch diese zwei Tierarten wieder einfinden werden.

Wer uns ebenfalls sehr am Herzen liegt ist die Fledermaus. In unserer Region gibt es mehrere Arten, aber nur Zwei, die in den Spalten von Gebäuden leben. Die anderen Fledermausarten leben eher im Wald oder an Gewässern. Die zwei Tierarten, um die es uns in erster Linie geht, sind die Zwergfledermaus und die Breitflügelfledermaus. Auch ihnen hoffen wir ein neues Zuhause anbieten zu können.

Der Anfang ist getan, und jetzt hoffen im Laufe der Zeit immer besser zu werden um unseren H.A.T. weiter optimieren zu können.

 

 

So habe ich mich bis jetzt verändert

Ihr könnt ja mal den Vogelgesang anmachen, dann die Bilder auf Vollbild stellen und die Diashow starten. Das ist wie ein bisschen Frühling!

Besucherzaehler